18.03.2017 - RBI: Verschmelzung mit RZB erfolgreich abgeschlossen

Die Verschmelzung der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB) auf die Raiffeisen Bank International AG (RBI) wurde heute im Firmenbuch eingetragen und ist somit rechtswirksam. Im Rahmen der ebenfalls heute im Firmenbuch eingetragenen Kapitalerhöhung der RBI wurden den Aktionären der RZB als Gegenleistung zur Abfindung des durch die Verschmelzung übertragenen Vermögens neue Aktien gewährt. Die Gesamtzahl der begebenen Aktien der RBI beträgt daher nunmehr 328.939.621 Stück Aktien, statt bisher 292.979.038 Stück. Diese neuen Aktien werden ab 20. März 2017 unter derselben ISIN (AT0000606306) wie die bisher bestehenden Aktien an der Wiener Börse notieren.

Mit heutigem Tag wird auch die Bestellung des neuen Vorstands wirksam, der sich wie folgt zusammensetzt: Johann Strobl (CEO), Klemens Breuer (stellvertretender CEO und Retail Banking & Markets), Martin Grüll (CFO), Andreas Gschwenter (COO/CIO), Peter Lennkh (Corporate Banking) und Hannes Mösenbacher (CRO).

Das fusionierte Unternehmen firmiert – wie bisher die RBI – als Raiffeisen Bank International AG.

Ingrid Krenn-Ditz

Head of Group Communications | Corporate Spokeswoman
Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
Tel: +43-1-71707-6055
Fax: +43-1-71707-3802
ingrid.krenn-ditz@rbinternational.com
Zum Kontaktformular