07.07.2017 - Euromoney-Awards: Sechs Preise für RBI

  • Tatra banka "Best Digital Bank in Central and Eastern Europe"
  • Finanzmagazin Euromoney zeichnet slowakische RBI-Tochterbank aus
  • Tochterbanken in Belarus, Bosnien und Herzegowina, der Slowakei und der Ukraine wurden zur "Best Bank" in ihren Ländern gekürt
  • RBI "Best Investment Bank in Austria"

Im Rahmen einer festlichen Gala wurden gestern Abend in London die "Euromoney Awards for Excellence 2017" verliehen. Dabei wurde die Raiffeisen Bank International (RBI) mit sechs Preisen ausgezeichnet. Ihre slowakische Tochter Tatra banka gewann den begehrten Preis "Best Digital Bank in Central and Eastern Europe". Die RBI-Tochterbanken in Belarus, Bosnien und Herzegowina, der Slowakei und der Ukraine wurden zur "Best Bank" in ihren jeweiligen Ländern gekürt. Außerdem zeichnete das Finanz-Fachmagazin die RBI als "Best Investment Bank in Austria" aus.

"Die Tatra banka ist nicht nur für das RBI-Bankennetzwerk das Best-Practice-Beispiel im Bereich der Digitalisierung, sondern für alle Banken in Zentral- und Osteuropa. Dies belegt auch die Auszeichnung durch Euromoney", sagt RBI-CEO Johann Strobl. "Digital Banking ist ein Eckstein der RBI-Strategie. Die Tatra banka erfüllt dabei als Innovationsführer eine wichtige Rolle. Sie kombiniert die Flexibilität eines Fintechs mit der Solidität einer führenden Finanzinstitution."

Foto

Manager der Tatra banka bei der Awardübernahme (v.l.n.r.): Juraj Liptak (Leiter des Raiffeisen-Vertriebs), CEO Michal Liday, Peter Golha (Leiter Retailprodukte), Lucy Fitzgeorge-Parker (Euromoney, CEE editor)

Foto: Euromoney

 

Ingrid Krenn-Ditz

Head of Group Communications | Corporate Spokeswoman
Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
Tel: +43-1-71707-6055
Fax: +43-1-71707-3802
ingrid.krenn-ditz@rbinternational.com
Zum Kontaktformular