CEE Märkte

Die Raiffeisen Bank International weiß was es bedeutet, eine Region aus vielen unterschiedlichen Märkten zu bearbeiten. Dank ihrer eigenen, weitverzweigten Präsenz in Zentral- und Osteuropa verfügt die RBI über reiche Erfahrung bezüglich der Mechanismen der lokalen Wertpapiermärkte.

Jedes der 14 GSS Büros verfügt über ein Team von einheimischen Experten, die sich auf ihren Märkten bestens auskennen. Sie sind Teil der lokalen Community, sprechen die Landessprache und kennen sich mit den gesetzlichen und formellen Gegebenheiten aus. Daraus ergibt sich ein laufender Informationsfluss samt entsprechender Interpretation aus erster Hand.
Alle Märkte sind für GSS von gleicher Bedeutung. Für Kunden heißt das, dass sie - unabhängig Zielmarkt -überall die gleiche hohe Aufmerksamkeit erwarten dürfen.

Lobbying im Sinne der höchsten Standards
Die unmittelbare Nähe zu den lokalen Märkten bringt einen nicht unwesentlichen Einfluss auf das Geschehen mit sich. Seit mehr als 20 Jahren tragen die Experten der RBI zur Prägung der Infrastruktur der jeweiligen Märkte bei und engagieren sich laufend in Fragen wie Markteffizienz und Regulierung.    

Zentral gesteuert aus Wien
Die Teams an 14 Standorten werden vom Regional Team, das in Wien angesiedelt ist, koordiniert. Diese zentrale Steuerung stellt sicher, dass höchste internationale Standards und Praktiken in allen Netzwerkbanken angewendet werden. 
Innerhalb der Division Markets der RBI stellt Group Securities Services ein eigenständiges Profit Center dar, was eine konsistente Führung der Geschäfte quer über das gesamte Netzwerk ermöglicht.