Raiffeisen KAG ist bester Rentenmanager Deutschlands

  • Raiffeisen KAG1 in aktueller Studie2 von FOCUS-MONEY und dem Institut für Vermögensaufbau (IVA) zum besten Rentenmanager Deutschlands3 gekürt.
  • Bewertet wurden 1200 Fonds aus 13 Anlageklassen, die seit mindestens 15 Jahren am Markt vertreten sind
  • Raiffeisen-Global-Rent ausschlaggebend für den klaren Sieg

Raiffeisen Capital Management wurde im Rahmen einer aktuellen Studie von FOCUS-MONEY und dem Institut für Vermögensaufbau (IVA) in Deutschland zum besten Rentenmanager Deutschlands gekürt. Insgesamt wurden rund 1200 Fonds über 13 Anlageklassen bewertet. Untersucht wurde, ob Fonds über lange Zeiträume eine kapitalmarktunabhängige Zusatzrendite erwirtschaften konnten. Dabei wurden Fonds bewertet, die mindestens 15 Jahre am Markt vertreten sind und Ende März 2017 ein Mindestvolumen von 7,5 Millionen Euro aufgewiesen haben. 18 Prozent schafften ein „normiertes Alpha" (=kapitalmarktunabhängige Zusatzrendite), lagen also deutlich über ihrem jeweiligen Vergleichsmaßstab mit ähnlichem Risiko.

Die Raiffeisen KAG setzt sich in der Kategorie Rentenfonds unangefochten an die Spitze

In keiner anderen Kategorie fiel die Entscheidung – laut IVA – so klar aus wie bei den Rentenfonds: Besonders die Spitzenplatzierung des Raiffeisen-Global-Rent  im 15- und 25-jährigen Zeitraum in der Kategorie „Renten international“ verhalf zu diesem Erfolg. Rainer Schnabl, Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Raiffeisen KAG: „Vom Institut für Vermögensaufbau zum ‚Besten Rentenmanager Deutschlands‘ gekürt zu werden, ist für uns ein großer Erfolg und deutlicher Beweis für unsere hohe Anleihekompetenz. Mit dem Raiffeisen-Global-Rent bieten wir unseren Kunden ein hervorragend diversifiziertes, globales Anleiheportfolio, das vorwiegend in den Industrieländern investiert ist und zur Abrundung auch Anleihen von Entwicklungsländern enthält. Entsprechend der Markteinschätzung verändert das Team kontrolliert die Zusammensetzung des Fonds. Langfristig macht sich das für unsere Kunden bezahlt.“

In der Veröffentlichung der Ergebnisse heißt es darüber hinaus: „Bei den Produkten, die auf Anleihen setzen, muss sich jetzt zeigen, ob die Manager mit einer sich abzeichnenden Zinswende umgehen können – Zinssteigerungen bedeuten im Umkehrschluss Kursverluste bei den Anleihen, wenn sie vor Endfälligkeit verkauft werden. Nach den jahrelangen Zinsrückgängen ist das eine neue Situation für die Geldverwalter, auf die sie sich einstellen müssen.“ Das hat die Raiffeisen KAG bereits getan: „Auch wenn es  in Europa noch verfrüht ist, von einer Zinswende zu sprechen, haben wir begonnen das Zinsrisiko im Vergleich zu früheren Jahren zu reduzieren“, so Schnabl.

Veranlagungen in Fonds sind dem Risiko von Kursschwankungen bzw. Kapitalverlusten ausgesetzt.

Der veröffentlichte Prospekt sowie das Kundeninformationsdokument (Wesentliche Anlegerinformationen) des Raiffeisen-Global-Rent stehen unter http://www.rcm.at/ in deutscher und gegebenenfalls unter http://www.rcm-international.com/ in englischer Sprache zur Verfügung.

Im Rahmen der Anlagestrategie kann überwiegend (bezogen auf das damit verbundene Risiko) in Derivate investiert werden. Die Fondsbestimmungen des Raiffeisen-Global-Rent wurden durch die FMA bewilligt. Der Fonds kann mehr als 35 % des Fondsvermögens in Wertpapiere/Geldmarktinstrumente folgender Emittenten investieren: Vereinigte Staaten von Amerika, Japan, Deutschland, Frankreich, Großbritannien.

Dieser Text richtet sich an Medienvertreter. Die darin enthaltenen Angaben dienen, trotz sorgfältiger Recherchen, lediglich der unverbindlichen Information, basieren auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Zeitpunkt der Ausarbeitung und können jederzeit von der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH ohne weitere Benachrichtigung geändert werden. Eine vergangene Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftigen Entwicklungen eines Fonds. Die Inhalte dieser Unterlage stellen weder ein Angebot, eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung noch eine Anlageanalyse dar.

Die Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. ist die Asset Management-Gesellschaft der Raiffeisen Bankengruppe Österreich und eine der führenden heimischen Fondsgesellschaften. Aktuell (per Ende Juli 2017) verwaltet sie Assets under Management in Höhe von knapp 32 Mrd. Euro. Das Unternehmen ist in wichtigen europäischen Märkten vertreten und wird von Ratingagenturen und Wirtschaftsmedien immer wieder für die hohe Qualität der Fonds ausgezeichnet. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.rcm.at/.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Andrea Pelinka-Kinz (+43-1-717-07-8787), andrea.pelinka-kinz@rbinternational.com) oder
Pia Oberhauser (+43-1-717-07-8788, pia.oberhauser@rbinternational.com)
http://www.rbinternational.com/, http://www.rcm.at

[1] Raiffeisen KAG steht hier für Raiffeisen Kapitalanlage GmbH.

[2] Focus Money, 27. Juli 2017. Die vollständige Studie ist abrufbar unter www.institut-va.de/aktuelles-presse.

[3] Die nachfolgenden Einschätzungen und Positionierungen stellen eine Momentaufnahme dar und können sich jederzeit und ohne Ankündigung ändern. Sie sind keine Prognose für die künftige Entwicklung der Finanzmärkte oder des Raiffeisen-Global-Rent.

 

Andrea Pelinka-Kinz

Head of PR Subsidiaries Austria | Spokeswoman
Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
Tel: +43-1-71707-8787
andrea.pelinka-kinz@rbinternational.com
Zum Kontaktformular