17.01.2018 - Größter österreichischer Nachhaltigkeitsfonds knackt 500-Millionen-Euro-Marke

Nachhaltige Fonds auf dem Vormarsch:
Größter österreichischer Nachhaltigkeitsfonds knackt 500-Millionen-Euro-Marke

  • Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix mit 500 Millionen Euro volumenstärkster Nachhaltigkeitsfonds einer österreichischen Fondsgesellschaft
  • Auch Fondssparer wollen nachhaltig investieren
  • Nachhaltige Investments ohne Ertragsnachteile
  • „Hochdekoriert“: Der gemischte Fonds ist vielfach ausgezeichnet und hält zahlreiche Gütesiegel

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix ist mit einem Fondsvolumen von nunmehr 500 Millionen Euro der größte – nach strengen ESG1-Kriterien – gemanagte Nachhaltigkeitsfonds einer österreichischen Fondsgesellschaft.  Nachhaltige Investments erleben derzeit einen immensen Zuspruch unter den Anlegern. Das Volumen verantwortungsbewusster Geldanlagen in Österreich lag per Ende 2016 bei 13,2 Milliarden Euro2. Das entspricht einem beachtlichen Zuwachs von knapp 29,2 % seit dem Jahr 2015. Tendenz: weiter steigend. Auch Dieter Aigner, Geschäftsführer der Raiffeisen KAG3 ist vom Produkt „Nachhaltiges Investment“ überzeugt:  „Nachhaltige Kapitalanlagen werden seit knapp zehn Jahren stark nachgefragt. Dass wir mit dem Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix den größten Nachhaltigkeitsfonds einer österreichischen Fondsgesellschaft managen, macht deutlich, dass die Anleger immer stärker auf das Thema setzen und der Nachhaltigkeitskompetenz von Raiffeisen Vertrauen schenken.“  Der Fonds wird auch sehr rege als Instrument zum Fondssparen genutzt. Aigner dazu:  „Derzeit gibt es in der Raiffeisen KAG rund 350.000 Fondssparverträge. Ein Großteil davon ist bereits nachhaltig investiert. Nachhaltige Investments sind also ganz klar auf dem Vormarsch.“

Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix: mehrstufiger Investmentprozess

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix ist ein gemischter Fonds mit einer Aktienquote von rund 50 %. Der Aktienanteil ist breit diversifiziert und investiert in besonders verantwortungsvoll und zukunftsfähig agierende Unternehmen in entwickelten Märkten, die finanziell solide aufgestellt sind und eine gute Gewinnentwicklung aufweisen. Gleichzeitig sind bestimmte Branchen wie Rüstung oder grüne/pflanzliche Gentechnik sowie Unternehmen, die gegen Arbeits- und Menschenrechte verstoßen, ausgeschlossen. Wolfgang Pinner, Leiter der Abteilung Nachhaltige Investments in der Raiffeisen KAG zum Investmentprozess des Fonds: „Unser nachhaltiger Investmentprozess ist mehrstufig und baut auf die Punkte nachhaltige Ausschlusskriterien, detaillierte Nachhaltigkeitsbewertung aller Unternehmen und Emittenten sowie Finanzbewertung auf. Die verwendete Datenbasis stützt sich sowohl auf internes als auch auf externes Research. Diese Daten fließen in den eigenen Nachhaltigkeits-Score, den ‚Raiffeisen-ESG-Score‘, ein. Am Ende werden die finanzielle Bewertung und das Potential des Titels untersucht. Wird ein Ausschlusskriterium verletzt, wird der Titel kurzfristig verkauft.“  

Nachhaltige Investments ohne Ertragsnachteile

Die Praxis zeigt, dass man durch verantwortungsvolles Management und der Berücksichtigung zusätzlicher Risikofaktoren gleichwertige Erträge im Vergleich zu nicht-nachhaltig gemanagten Fonds erwirtschaften kann. Wichtig für den Investor ist, dass sowohl eine gute Rendite als auch ein gutes Gewissen nebeneinander stehen können. Wobei auch nachhaltige Investments, ebenso wie nicht-nachhaltige Veranlagungen, den Schwankungen der Kapitalmärkte unterworfen sind.

„Hochdekoriert“: Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix hält zahlreiche Gütesiegel

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix  ist vielfach ausgezeichnet und verfügt über mehrere Qualitäts- und Nachhaltigkeitssiegel, darunter das österreichische Umweltzeichen für nachhaltige Finanzprodukte und das Siegel des Forums Nachhaltige Geldanlagen in der höchsten Bewertungskategorie „3 Sterne“. Dieses Siegel wurde erst Ende November 2017 in Berlin an Fonds vergeben, die eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen, wobei institutionelle Glaubwürdigkeit, Produktstandards sowie Selektions- und Dialogstrategien zusätzliche Punkte brachten. Zusätzlich ist der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix auch von ETicaNews im Rahmen des „Salone dello SRI“ in der Kategorie „ausgewogen flexibel“ mit dem ersten in Italien vergebenen SRI-Award ausgezeichnet worden. Bewertet wurden alle nachhaltigen Fonds, die in Italien zum Vertrieb zugelassen sind. Dabei erhielt nur der jeweils beste Fonds aus fünf unterschiedlichen Kategorien die Auszeichnung.

Veranlagungen in Fonds sind dem Risiko von Kursschwankungen bzw. Kapitalverlusten ausgesetzt.

Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache (bei manchen Fonds die Kundeninformationsdokumente zusätzlich auch in englischer Sprache) zur Verfügung.

****

Dieser Text richtet sich an Medienvertreter. Die darin enthaltenen Angaben dienen, trotz sorgfältiger Recherchen, lediglich der unverbindlichen Information, basieren auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Zeitpunkt der Ausarbeitung und können jederzeit von der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH ohne weitere Benachrichtigung geändert werden. Eine vergangene Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftigen Entwicklungen eines Fonds. Die Inhalte dieser Unterlage stellen weder ein Angebot, eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung noch eine Anlageanalyse dar.

Die Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. ist die Asset Management-Gesellschaft der Raiffeisen Bankengruppe Österreich und eine der führenden heimischen Fondsgesellschaften. Aktuell (per Ende Dezember 2017) hält sie Assets under Management in Höhe von knapp 33 Mrd. Euro. Das Unternehmen ist in wichtigen europäischen Märkten vertreten und wird von Ratingagenturen und Wirtschaftsmedien immer wieder für die hohe Qualität der Fonds ausgezeichnet. Die Raiffeisen KAG ist Mitglied der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative (www.raiffeisen-nachhaltigkeit.at). Mehr Informationen finden Sie unter http://www.rcm.at/.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Andrea Pelinka-Kinz (+43-1-717-07-8787, andrea.pelinka-kinz@rbinternational.com) oder
Pia Oberhauser (+43-1-717-07-8788, pia.oberhauser@rbinternational.com)
http://www.rbinternational.com/, http://www.rcm.at/


1 Environment Social Governance
2 Inkl. Kundeneinlagen einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Spezialbank. Quelle: Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG), Berlin.
3 Raiffeisen KAG steht für Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H.

Andrea Pelinka-Kinz

Head of PR Subsidiaries Austria | Spokeswoman
Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
Tel: +43-1-71707-8787
andrea.pelinka-kinz@rbinternational.com
Zum Kontaktformular