03.05.2018 - RBI startet Videoidentifizierung per Smartphone

  • Kundenidentifizierung schnell, sicher und kostenfrei
  • Europaweit erster Einsatz im Bereich Firmenkunden und Finanzinstitutionen

Die Raiffeisen Bank International AG (RBI) startet den Live-Betrieb der Legitimierung ihrer Kunden per Smartphone. Mit der auf künstlicher Intelligenz basierenden Software des deutschen Spezialisten IDnow lässt sich die Videoidentifizierung in wenigen Schritten und Minuten erledigen. "Wir sind europaweit die erste Bank, die Firmenkunden und Finanzinstitutionen die Videoidentifizierung anbietet", sagt RBI-Kommerzkundenvorstand Peter Lennkh. "Wir ersparen damit unseren Kunden Zeit und Geld und verkürzen den Vorgang der Legitimierung auf ein kurzes Telefonat, das der Kunde von überall führen kann, wo es eine stabile Internetverbindung gibt."

Bankkunden müssen sich aufgrund strenger regulatorischer Vorschriften vor Aufnahme der Geschäftsbeziehung vor speziell geschulten Mitarbeitern, einem Notar oder einer Partnerbank mit einem offiziellen Dokument legitimieren. Derartige persönliche Termine gehören mit der Videoidentifizierung bei der RBI der Vergangenheit an, sofern es der Kunde wünscht.

"Seit 2014 wird unsere Identifizierungslösung international im B2C-Geschäft eingesetzt. Die Videoidentifizierung im Geschäftskundenbereich ist ein absolutes Novum. Wir freuen uns sehr, dass die RBI sich dabei für uns entschieden hat", erklärt Rupert Spiegelberg, CEO von IDnow.

Die RBI hat sich dazu entschlossen, die Identifizierung durch eigene Mitarbeiter im Haus durchzuführen, um ihren speziellen Betreuungsansatz auch in diesem Bereich umzusetzen. Zukünftig sollen 70 bis 80 Prozent der Legitimierungen für die RBI per Video erfolgen. Auch für die Tochterunternehmen Kathrein Privatbank, Raiffeisen Factor Bank, Raiffeisen Centrobank und RBI Leasing wird die Identifizierung von Firmenkunden durch die Spezialisten der RBI erfolgen.

* * * * *

Die Raiffeisen Bank International AG (RBI) betrachtet Österreich, wo sie als eine führende Kommerz- und Investmentbank tätig ist, sowie Zentral- und Osteuropa (CEE) als ihren Heimmarkt. 14 Märkte der Region werden durch Tochterbanken abgedeckt, darüber hinaus umfasst der RBI-Konzern zahlreiche andere Finanzdienstleistungsunternehmen beispielsweise in den Bereichen Leasing, Vermögensverwaltung und M&A.

Insgesamt betreuen knapp 50.000 Mitarbeiter 16,5 Millionen Kunden in mehr als 2.400 Geschäftsstellen, der überwiegende Teil davon in CEE. Die Aktie der RBI notiert an der Wiener Börse. Die Raiffeisenlandesbanken halten rund 58,8 Prozent an der RBI, der Rest befindet sich im Streubesitz. Innerhalb der Raiffeisen Bankengruppe ist die RBI das Zentralinstitut der Raiffeisenlandesbanken sowie sonstiger angeschlossener Kreditinstitute und nimmt in dieser Funktion wesentliche Serviceaufgaben wahr.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Ingrid Krenn-Ditz (+43-1-71 707-6055, ingrid.krenn-ditz@rbinternational.com) oder
Christof Danz (+43-1-71 707-1930, christof.danz@rbinternational.com)
www.rbinternational.com

* * * * *

IDnow bietet eine Identity-as-a-Service-Plattform basierend auf der weltweit fortschrittlichsten Deep Learning-Technologie, über die in Echtzeit die Identität von mehr als 6,3 Milliarden Menschen aus 115 verschiedenen Ländern überprüft werden kann. Die patentgeschützten Lösungen für Video-Identifikation und eSigning helfen den Kunden, Geld zu sparen, die Conversion-Rate bei der Kundengewinnung zu verbessern und den Onboarding-Prozess zu rationalisieren. IDnow wird von den Venture-Capital-Investoren BayBG, Seventure Partner und Jet A sowie einem Konsortium bekannter Business Angels unterstützt. Gegründet im Jahr 2014, arbeiten mittlerweile 300 Personen für das Unternehmen. Damit ist es eines der am schnellsten wachsenden Fintechs in Europa. Kunden sind führende internationale Blue-Chip-Unternehmen wie Commerzbank, UBS, Sixt, RBI und Telefónica Deutschland, viele Fintechs wie Fidor, N26 und Smava sowie viele Blockchain-basierte Unternehmen. IDnow wurde 2017 mit dem Award „Most Successful Fintech“ ausgezeichnet.
www.idnow.de.

Ingrid Krenn-Ditz

Head of Group Communications | Corporate Spokeswoman
Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
Tel: +43-1-71707-6055
Fax: +43-1-71707-3802
ingrid.krenn-ditz@rbinternational.com
Zum Kontaktformular