21.06.2018 - RBI: Hauptversammlung beschließt Dividende von € 0,62 pro Aktie

Im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung der Raiffeisen Bank International AG (RBI) stimmten die Aktionäre heute allen Beschlussvorschlägen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten zu.

Es war die erste Hauptversammlung unter der Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Mag. Erwin Hameseder, der im sehr guten Ergebnis für das Geschäftsjahr 2017 eine Bestätigung für die in den vergangenen Jahren getroffenen strategischen Entscheidungen sieht: „Diese Weichenstellungen haben maßgeblich dazu beigetragen, dass die RBI aus einer herausfordernden Transformationsphase erfolgreich und gestärkt hervorgegangen ist. Mein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang dem RBI-Vorstand, meinem Vorgänger Dr. Walter Rothensteiner sowie den ehemaligen Aufsichtsratskollegen als auch dem früheren CEO der RBI Dr. Karl Sevelda. Für die nächsten Jahre setzen wir wieder auf selektives Wachstum in ausgewählten Märkten, die sich durch Stabilität und gute Konjunkturaussichten auszeichnen.“

Dr. Johann Strobl, CEO der RBI, zog auf der Hauptversammlung ebenfalls ein positives Resümee: „Wir haben unsere Kapitalposition in den letzten Jahren deutlich gestärkt. Deshalb schütten wir für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende von € 0,62 je Aktie aus.“ Der Tag der Auszahlung an die dividendenberechtigten Aktionäre ist der 2. Juli 2018.

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde die Unternehmerin Dr. Andrea Gaal.

Ingrid Krenn-Ditz

Head of Group Communications | Corporate Spokeswoman
Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
Tel: +43-1-71707-6055
Fax: +43-1-71707-3802
ingrid.krenn-ditz@rbinternational.com
Zum Kontaktformular