04.10.2018 - Elevator Lab: RBI wählt acht Teilnehmer aus

Elevator Lab Winners

 

 

 

  • cambrist
  • CityFALCON
  • CopSonic
  • FINABRO
  • limitless
  • PayKey
  • Pisano
  • SESAMm

Die acht Teilnehmer der zweiten Runde von Elevator Lab, dem Fintech Partnership Programm der Raiffeisen Bank International (RBI), stehen fest. Die Jury hatte die anspruchsvolle Aufgabe, aus den 407 Bewerbungen jene Fintechs auszuwählen, mit denen in den kommenden vier Monaten an der Entwicklung von gemeinsamen Projekten gearbeitet werden soll.

Nach einer intensiven Vorauswahl konnten Fintechs aus den Bereichen Advanced Analytics (CityFALCON aus Großbritannien und SESAMm aus Frankreich), Investing & TradingTech (FINABRO aus Österreich und limitless aus den Niederlanden), New Branch Experience (PayKey aus Israel und Pisano aus Großbritannien), Open Banking (cambrist aus Irland) sowie RegTech (CopSonic aus Frankreich) bei live Pitches im Finale überzeugen.

“Elevator Lab hat sich innerhalb kurzer Zeit einen exzellenten Ruf in der Fintech-Szene erarbeitet. Das Niveau der Bewerbungen war in diesem Jahr noch höher als in der ersten Runde. Ich freue mich auf die Projektarbeit mit den Finalisten“, so RBI CEO Johann Strobl.

Elevator Lab, das kürzlich den renommierten Central European Startup Award für das beste Accelerator/Incubator Programm in Österreich erhalten hat, ist das mittlerweile größte Fintech Partnership Programm in Zentral- und Osteuropa (CEE). Im Juni 2018 unterzeichnete die RBI mit dem RegTech-Spezialisten kompany, einem der fünf Teilnehmer der ersten Runde von Elevator Lab, einen Kooperationsvertrag über eine innovative KYC-Lösung. Über die im Sommer 2018 gegründete Corporate-Venture-Capital-Gesellschaft „Elevator Ventures“ sind zukünftig auch strategische Direktinvestitionen in Fintechs möglich.

* * *

Über cambrist (www.cambrist.com) | Irland

Cambrist's Issuer Multi-Currency Optimization Service ermöglicht es Kartenprogrammausstellern und Verarbeitern, in der internationalen Transaktionswährung des Karteninhabers zu autorisieren und abzurechnen, während sie gleichzeitig ihren nationalen Standard für die einheitliche Kontenstruktur ihrer Kartenprogramme beibehalten. Die Quelle der Devisen kann durch direkten Zugriff auf die Bankmärkte kontrolliert werden, um die Abwicklungskriterien zu erfüllen. Der auf die Karteninhaberkonten angewandte Kurs kann gesteuert werden, indem die Möglichkeit geschaffen wird, die Transaktionsbeträge des Karteninhabers basierend auf den vorgeschriebenen Devisenkursen im Clearing- und Abrechnungsprozess anzupassen.

Über CityFALCON (www.cityfalcon.com) | Großbritannien

CityFALCON definiert neu, wie Finanznachrichten beschafft, kuratiert, verteilt und konsumiert werden. Traditionelle Finanznachrichten-Feeds und -Systeme sind teuer, bieten eine schlechte Benutzerfreundlichkeit und basieren auf veralteten Technologien. Die meisten Kunden verlassen die Apps der Bank, um auf Inhalte anderer Seiten zuzugreifen, was wiederum eine verpasste Chance für die Banken ist. So wie Klout Score Menschen und ihren sozialen Einfluss bewertet, bewertet CityFALCON Score Finanz-Tweets, Nachrichten und Autoren. Die Technologie von CityFALCON erstellt für jeden Benutzer einen eigenen Newsfeed, basierend auf dem individuellen Profil, Interaktionen und Inhaltspräferenzen.

Über CopSonic (www.copsonic.com) | Frankreich  

CopSonic ist eine Kommunikationstechnologie, die auf der Verwendung von Ultraschall zur Interaktion oder Datenübertragung zwischen elektronischen Geräten basiert. CopSonic konzentriert sich auf die digitale Sicherheit (Online Zahlungen, mobile Zahlungen, 3D-Sicherheit über Ultraschall, Identitätsmanagement, Interaktion mit Sprachassistenten), aber auch auf Smart Detection (z. B. Geofencing, Retail Loyalty oder Smart Buildings) und IoT-Konnektivität (z. B. M2M-Kommunikation, Fernsteuerung von Alltagsgegenständen oder Smart Vehicles). Die patentierte Technologie wird als SDK vertrieben, um B2B-Partnern die Integration der CopSonic-Lösungen in ihre bestehende Umgebung als Alternative oder Ergänzung zu NFC, Bluetooth LE oder QR zu ermöglichen.

Über FINABRO (www.finabro.at) | Österreich

FINABRO bietet steueroptimierte Sparberatung und Vermögensverwaltung für jedermann. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Lösung des Rentenproblems in Europa. Ziel ist es, eine Vorsorgelösung aufzubauen, die sich an die lokalen Gegebenheiten und die Steuersituation anpasst. Ein zentraler Bestandteil der Lösung ist eine betriebliche Altersversorgung mit volldigitaler Mitarbeitererfahrung und einer nahtlosen digitalen Abwicklung der Verwaltung.

Über limitless (www.limitlessapp.io) | Niederlande

Limitless ist eine einfache und ansprechende White-Label-Mobile-App für ausgabenbasierte Spar- und Mikroinvestitionen, um Sparer in Investoren zu verwandeln. Kunden, insbesondere Millennials, benötigen einfache und praktische Produkte, um Investitionen zu starten und fortzusetzen. Finanzinstitute kämpfen darum, Millennials und technisch versierte Kunden zu gewinnen, die nun auf der Suche nach alternativen, volldigitalen und engagierten Bankdienstleistungen mit steigender Geschwindigkeit sind. Die "limitless"-Lösung ist eine mobile App für tägliche Mikroinvestitionen, die den Kunden hilft, Geld auf einfache Weise zu investieren und sie dazu bringt, mehr mit ihrer Bank in Kontakt zu treten.

Über PayKey (www.paykey.com) | Israel

Die erste gesicherte Zahlungstastatur von PayKey macht das tägliche Bankgeschäft einfacher und effizienter als je zuvor. Die Technologie von PayKey bringt Banken dorthin, wo ihre Kunden sind – in soziale Netzwerke (Facebook Messenger, WhatsApp, WeChat, Twitter, etc.). Die Nutzung bestehender Netzwerke schafft Einfachheit und ein intuitives Zahlungserlebnis. Benutzer profitieren von sofortigen Geldtransferfunktionen, während sie mit ihren Freunden und Familienmitgliedern chatten. Millennials verbringen die meiste Zeit online und in sozialen Netzwerken. Um jedoch heute eine P2P-Übertragung an einen Freund oder ein Familienmitglied vorzunehmen, müssen sie das soziale Gespräch verlassen und ihre Bankanwendung oder eine spezielle elektronische Wallet-Lösung verwenden.

Über Pisano (www.pisano.co)| Großbritannien

Derzeit nutzen Unternehmen viele Kanäle wie ihre Website, Online-Dienste, mobile Anwendungen, Kontaktzentren, physische Niederlassungen/Läden oder Social Media, um mit ihren Kunden zu interagieren. Pisano ist eine allumfassende Customer-Experience-Management-Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, Kundenfeedback an allen Berührungspunkten online und offline zu sammeln. Es ist ein flexibles System zur Erfassung strukturierter Daten und zur Kundenansprache.

Über SESAMm (www.sesamm.com) | Frankreich

SESAMm bietet Werkzeuge für die Vermögensverwaltungsbranche, die auf proprietären Big Data-, KI- und natürlichen Sprachverarbeitungstechnologien basieren. Es analysiert in Echtzeit Millionen von Web-Nachrichten, Artikeln und Beiträgen, um innovative Analysen für Tausende von Finanzprodukten (wie Aktien, Anleihen, Währungen, Indizes, Rohstoffe oder Kryptowährungen) bereitzustellen. SESAMm entwickelt auch kundenspezifische Anlagestrategien mit Hilfe seines maschinellen Lernens und seiner statistischen Expertise. "L'Humeur des Marchés" ist das neue Produkt von SEAMm, das sich auf die Visualisierung von Gefühlen und Emotionen für Finanzanlagen konzentriert. Die Plattform bietet Analysen, Einblicke und Grafiken zu allen wichtigen Finanzanlagen weltweit. Zusätzlich stellt es die ausgetauschten Volumina dar und gibt den Nutzern die Möglichkeit, Live-Veränderungen zu verfolgen oder sich auf historische Trends zu konzentrieren.

Über die RBI

Die RBI betrachtet Österreich, wo sie als eine führende Kommerz- und Investmentbank tätig ist, sowie Zentral- und Osteuropa (CEE) als ihren Heimmarkt. 14 Märkte der Region werden durch Tochterbanken abgedeckt, darüber hinaus umfasst der RBI-Konzern zahlreiche andere Finanzdienstleistungsunternehmen, beispielsweise in den Bereichen Leasing, Vermögensverwaltung und M&A.

Insgesamt betreuen rund 50.000 Mitarbeiter 16,7 Millionen Kunden in mehr als 2.400 Geschäftsstellen, der überwiegende Teil davon in CEE. Die Aktie der RBI notiert an der Wiener Börse. Die Raiffeisenlandesbanken halten rund 58,8 Prozent an der RBI, der Rest befindet sich im Streubesitz. Innerhalb der Raiffeisen Bankengruppe ist die RBI das Zentralinstitut der Raiffeisenlandesbanken sowie sonstiger angeschlossener Kreditinstitute.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Ingrid Krenn-Ditz (+43-1-71707-6055, ingrid.krenn-ditz@rbinternational.com) oder
Christof Danz (+43-1-71707-1930, christof.danz@rbinternational.com)
www.rbinternational.com | www.elevator-lab.com
 

Foto zum Download

Ingrid Krenn-Ditz

Head of Group Communications | Corporate Spokeswoman
Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
Tel: +43-1-71707-6055
Fax: +43-1-71707-3802
ingrid.krenn-ditz@rbinternational.com
Zum Kontaktformular