12.07.2019 - Euromoney Awards for Excellence: RBI ist „Central and Eastern Europe's Best Bank”

  • Das renommierte Finanzmagazin Euromoney würdigte die RBI für „unerschütterliches Engagement in Zentral- und Osteuropa“
  • Tochtergesellschaften in Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo und der Ukraine wurden als „Best Bank“ in ihren Ländern ausgezeichnet

Mittwoch Abend wurden in London in einer feierlichen Zeremonie, bei der auch das 50-jährige Bestehen des Euromoney-Magazins gefeiert wurde, die „Awards for Excellence 2019“ verliehen. Die Raiffeisen Bank International (RBI) und ihre Tochtergesellschaften wurden dabei als „Central and Eastern Europe's Best Bank“ ausgezeichnet. Die ausgezeichnete Marktposition sowie die Produkt- und Servicequalität des Banknetzwerks der RBI in Zentral- und Osteuropa wurden weiters mit „Best Bank“-Auszeichnungen für Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo und Ukraine gewürdigt.

„Die marktübergreifende Konsistenz – in Bezug auf Innovation, Rentabilität und Wachstum – und ein unerschütterliches Engagement in Zentral- und Osteuropa heben die Raiffeisen Bank International von ihren Wettbewerbern ab“, erklärte Euromoney die Entscheidung ihrer Jury, die RBI als Preisträgerin auszuwählen.

***

Die Fachzeitschrift Euromoney wurde 1969 gegründet, um über das Wiederaufleben der internationalen grenzüberschreitenden Kapitalmärkte zu berichten. Der europäische Finanzmarkt, nach dem das Magazin benannt ist, ist der Vorläufer der heutigen globalen Kapitalmärkte. Euromoney berichtete und setzte sich für diesen Markt und sein Wachstum ein und wurde dabei zu einem der wichtigsten Fachmagazine der Finanzwelt, seiner Institutionen und seiner Nutzer.

Foto: v.l.n.r. Robert Wright (CEO Raiffeisen Bank Kosovo), Karlheinz Dobnigg (CEO Raiffeisen Bank Bosna i Hercegovina) und Martin Grüll (CFO Raiffeisen Bank International), Clive Horwood (Editor-in-chief Euromoney), Foto: Euromoney