01.08.2019 - Raiffeisen KAG erweitert neuerlich Angebot bei Nachhaltigkeitsfonds

Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent:
Raiffeisen KAG1 erweitert neuerlich Angebot bei Nachhaltigkeitsfonds

  • Vormals traditionell gemanagter Anleihefonds wird per 1. August 2019 als Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent nach strengen Nachhaltigkeitskriterien verwaltet2
  • Raiffeisen KAG festigt Position als österreichische Marktführerin bei nachhaltigen Publikumsfonds
  • Aktuell werden 12,2 % der insgesamt EUR 36,1 Mrd. Assets under Management nachhaltig verwaltet (per Ende Juni 2019)

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent investiert weltweit in unterschiedliche Anleiheklassen. Das heißt, neben Staatsanleihen auch in Unternehmensanleihen und Währungen. Damit hat die Raiffeisen KAG nun erstmals auch einen globalen nachhaltig gemanagten Anleihefonds in ihrem Portfolio, der breit in alle Anleiheklassen investiert.

Anwendung strenger Nachhaltigkeitskriterien mittels Raiffeisen ESG3-Score

Der Nachhaltigkeitsansatz der Raiffeisen KAG, der auch im Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent angewandt wird, kombiniert die Strategien „Vermeiden“, „Unterstützen“ und „Einflussnahme“. Basis für die Nachhaltigkeitsbewertung ist eine von der Raiffeisen KAG selbst entwickelte Kennzahl – der „Raiffeisen ESG-Score”. Das zugrundeliegende Nachhaltigkeitsresearch basiert dabei auf internen und externen Quellen. Um ins Portfolio aufgenommen zu werden, muss ein Titel sowohl aus finanzieller Sicht als auch im Nachhaltigkeitsbereich eine sehr gute Bewertung aufweisen. Positives und negatives ESG-Momentum, also Verbesserungen bzw. Verschlechterungen in der Nachhaltigkeitsbewertung eines Unternehmens/Staates, werden im Kauf- und Verkaufsprozess ebenfalls berücksichtigt. Aus den Nachhaltigkeitsdaten errechnet die Raiffeisen KAG den „Raiffeisen ESG-Score“ (auf einer Scala zwischen 0 und 100): 50-60 ist gut, alles darüber sehr gut. Dieser Scores bestimmt im Wesentlichen die Titelselektion.

Fonds setzt auch auf nachhaltig agierende Institutionen wie Entwicklungsbanken

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent richtet sich in erster Linie an Kunden, die ihr Portfolio diversifizieren möchten. Darüber hinaus bietet das Investment die Möglichkeit, nachhaltigen Impact bei Unternehmen zu erzielen, da das Fondsmanagement die ökologische und soziale Ausrichtung von Unternehmen bei der Titelauswahl mitberücksichtigt. Aus Risiko-Ertragssicht setzt das Fondsmanagement im Rahmen der aktuellen Kapitalmarktentwicklungen unter anderem verstärkt auf Emerging-Markets-Anleihen, inflationsgeschützte Anleihen sowie Euro-Unternehmensanleihen guter Bonität (Investmentgrade). Hinzu kommen Renten in verschiedenen Dollarwährungen, wobei hier das Währungsrisiko aktuell abgesichert ist. Da viele staatliche Emittenten nicht den Nachhaltigkeitskriterien entsprechen, greift der Fonds stattdessen auf Anleihen anderer bonitätsstarker Institutionen zurück, die nachhaltig agieren. Dazu gehören beispielsweise internationale Entwicklungsbanken, wie die Weltbank oder die Europäische Entwicklungsbank.

Fonds mit Geschichte wird nachhaltig

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent war – noch unter seinem alten Namen – der erste Investmentfonds, den die Raiffeisen KAG im Jahr 1985 aufgelegt hat4. Aktuell (per Ende Juni 2019) liegt das Volumen des Fonds bei knapp EUR 340 Mio.  Die Raiffeisen KAG entwickelt ihr nachhaltiges Produktangebot laufend weiter. Neben der Neuauflage von Nachhaltigkeitsfonds zählt dazu auch – wie in diesem Fall – die Umstellung bestehender Fonds auf einen nachhaltigen Investmentprozess. Das festigt auch die Position der österreichischen Marktführerschaft bei nachhaltigen Publikumsfonds. Von den EUR 36,1 Mrd. Assets under Management sind mittlerweile 12,2 % nachhaltig verwaltete Gelder. Dem österreichweiten bzw. globalen Trend folgend, mit stark steigender Tendenz.

Inzwischen ist auch der insgesamt größte Fonds einer österreichischen Fondsgesellschaft ein nachhaltig gemanagtes Produkt: Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix hat erst im April die 1-Milliarden-Marke überschritten und hält aktuell (per Ende Juni 2019) bei mehr als EUR 1,3 Mrd.

Veranlagungen in Fonds sind mit höheren Risiken verbunden, bis hin zu Kapitalverlusten.

Im Rahmen der Anlagestrategie kann der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent überwiegend (bezogen auf das damit verbundene Risiko) in Derivate investieren. Die Fondsbestimmungen wurden durch die FMA bewilligt. Der Fonds kann mehr als 35 % des Fondsvermögens in Wertpapiere/Geldmarkt-Instrumente folgender Emittenten investieren: Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien, Schweiz, USA, Kanada, Australien, Japan, Österreich, Belgien, Finnland, Niederlande, Schweden, Spanien.

Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH stehen unter http://www.rcm.at/ in deutscher Sprache (bei manchen Fonds die Kundeninformationsdokumente zusätzlich auch in englischer Sprache) zur Verfügung.

*****

Dieser Text richtet sich an Medienvertreter. Die darin enthaltenen Angaben dienen, trotz sorgfältiger Recherchen, lediglich der unverbindlichen Information, basieren auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Zeitpunkt der Ausarbeitung und können jederzeit von der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH ohne weitere Benachrichtigung geändert werden. Eine vergangene Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftigen Entwicklungen eines Fonds. Die Inhalte dieser Unterlage stellen weder ein Angebot, eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung noch eine Anlageanalyse dar.

Die Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. ist die Asset Management-Gesellschaft der Raiffeisen Bankengruppe Österreich und eine der führenden heimischen Fondsgesellschaften. Aktuell (per Ende Juni 2019) hält sie Assets under Management in Höhe von EUR 36,1 Mrd. Das Unternehmen ist in wichtigen europäischen Märkten vertreten und wird von Ratingagenturen und Wirtschaftsmedien immer wieder für die hohe Qualität der Fonds ausgezeichnet. Die Raiffeisen KAG ist Mitglied der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative (http://www.raiffeisen-nachhaltigkeit.at/). Mehr Informationen finden Sie unter http://www.rcm.at/.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Andrea Pelinka-Kinz (+43-1-717-07-8787, andrea.pelinka-kinz@rbinternational.com) oder
Pia Oberhauser (+43-1-717-07-878 pia.oberhauser@rbinternational.com
http://www.rbinternational.com/, http://www.rcm.at/

Buchhinweis/Neuauflage:
Wolfgang Pinner: Nachhaltiges Investieren
Linde-Verlag, 2. Auflage, 288 Seiten
ISBN 978-3-7093-0654-3

Nachhaltiges Investieren
 

Hinweis auf Widerspruchsrecht

Sollten Sie keine Benachrichtigungen zu Presseinformationen der RBI mehr wünschen, antworten Sie bitte auf diese E-Mail.  Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck des Erhalts von Presseinformationen auch sonst jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann auch schriftlich an Group Communications, Am Stadtpark 9, 1030 Wien oder per E-Mail an communications@rbinternational.com erfolgen. Der Widerspruch gilt ab dem Zeitpunkt des Einlangens bei der RBI. Im Fall des Widerspruchs wird die Verarbeitung Ihrer Daten beendet und alle daraus gewonnenen personenbezogenen Daten in der Datenverarbeitung der RBI gelöscht. Die verpflichtenden Informationen nach der Datenschutzgrundverordnung finden Sie auf www.rbinternational.com unter „Datenschutz“.

 

1 Raiffeisen KAG steht für Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H.

2 Der Fonds wurde am 17. Dezember 1985 als erster Investmentfonds der Raiffeisen KAG unter dem Namen Raiffeisen-Rentenfonds aufgelegt und später in Raiffeisen-EuroPlus-Rent umbenannt, Konzept- und Namensänderung (Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Rent) erfolgt per 1. August 2019.

3 ESG steht für Umwelt, Gesellschaft und Unternehmensführung (Environment, Social, Government)