25.11.2019 - Raiffeisen-Leasing eröffnet Bundesschulzentrum Amstetten mit 2.000 m2 Nutzfläche

  • Um- und Zubau des Bundesschulzentrums plangemäß an Niederösterreichischen Landesschulrat übergeben.
  • 800 Schüler und 90 Lehrer sind im neuen Bundesschulzentrum untergebracht.
  • Projekt umfasst: 2.000 m2 Nutzfläche, Aula, Bibliothek, Innenhof und Sportanlagen.
  • Öffentlich-private Partnerschaft deckt Finanzierung, Sanierung, Errichtung und Instandhaltung für zehn Jahre ab.
  • Bietergemeinschaft von Raiffeisen-Leasing und Swietelsky Baugesellschaft setzte sich in EU-weiter Ausschreibung durch.

Im Mai 2017 konnten sich die Baugesellschaft Swietelsky und Raiffeisen-Leasing im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung rund um den Um- und Zubau des Bundesschulzentrums durchsetzen. Nach dem Zuschlag erfolgte zuerst die Sanierung der Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW), danach die der Handelsakademie (HAK) sowie der Handelsschule (HAS). Die gesamte Fertigstellung des neuen Bundesschulzentrums erfolgte plangemäß im Juni 2019.

Im Leistungsumfang sind Finanzierung, Bauausführung sowie Instandhaltung und Bestandgabe für eine Vertragsdauer von zehn Jahren abgedeckt. Die sanierten und neu errichteten Gebäude werden dem Bundesministerium für Bildung, vertreten durch den Landesschulrat NÖ, mittels Vermietung für eine Vertragsdauer von zehn Jahren zur Verfügung gestellt.

„Am Beispiel Bundesschulzentrum Amstetten zeigt sich, dass Raiffeisen-Leasing für nachhaltige Zukunftskonzepte und die professionelle Abwicklung von Großprojekten steht. Mit unserem Know-how stimmen wir die Vorstellungen der öffentlichen Hand und die Leistungen der privaten Unternehmen optimal und ressourcenschonend aufeinander ab. Wir freuen uns sehr, heute eine der modernsten Schulen Österreichs offiziell eröffnen zu dürfen und wünschen den Schülern und Lehrern alles Gute in den neuen Räumlichkeiten“ freut sich Ferdinand Pircher, Bereichsleitung Vertrieb Raiffeisen-Leasing, bei den Eröffnungsfeierlichkeiten. Das neue Schuljahr konnte in einem attraktiven Gebäude mit großzügiger Raumaufteilung, hellen Klassenräumen, fortschrittlicher Technik und einem modernen Verwaltungsbereich gestartet werden. Die Schüler und Lehrer finden nun, in einer der modernsten Schulen Österreichs, optimale Bedingungen für ihren Schul- und Arbeitstag vor.

Über Raiffeisen-Leasing

Raiffeisen-Leasing ist seit 1970 als Spezialinstitut der Raiffeisen Bankengruppe Österreich im In- und Ausland tätig und bietet sämtliche Formen des Kfz-, Mobilien-, Flugzeug- und Immobilien-Leasing, Fuhrparkmanagement sowie Bauträgergeschäfte – unter der Marke Raiffeisen WohnBau – an. Das Unternehmen ist durch seine Mutter, die Raiffeisen Bank International, in 17 Länder vernetzt. Das betreute Leasingvolumen beträgt aktuell rund 55.000 Leasingverträge und damit EUR 3,8 Mrd. Gesamt-Portfolio. Das Neugeschäftsvolumen lag 2018 bei EUR 828 Mio. und rd. 20.000 Verträgen, damit ist Raiffeisen-Leasing deutlich über dem Marktdurchschnitt gewachsen. Im jährlichen Ranking von Leaseurope, dem Dachverband aller Leasinggesellschaften in Europa, liegt die Raiffeisen-Leasing Gruppe – als Marktführer der bankennahen Leasinggesellschaften in Österreich – aktuell auf Platz 21 unter den europäischen Leasinggesellschaften. Mehr Informationen finden Sie unter www.raiffeisen-leasing.at

Fotorechte: © Helmut Wurzer, Abdruck bei Namensnennung honorarfrei

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Andrea Pelinka-Kinz (+43-1-71707-8787, andrea.pelinka-kinz@rbinternational.com) oder
Astrid van Erven (+43-1-71707-8495, astrid.van-erven@rbinternational.com)
www.rbinternational.com

PerlinkaKinz

Andrea Pelinka-Kinz

Head of PR Subsidiaries Austria | Spokeswoman
Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9, 1030 Wien
Tel: +43-1-71707-8787
andrea.pelinka-kinz@rbinternational.com