sustainable ratings
Die Nachhaltigkeits-Performance spielt eine wachsende Rolle.

Hat sie doch Einfluss auf den langfristigen Unternehmenserfolg. Informieren auch Sie sich über die Nachhaltigkeits-Bewertungen der RBI.

ESG-/Nachhaltigkeitsratings und -Indizes

Nachhaltigkeitsratings

Neben Finanzkennzahlen werden Nachhaltigkeitskriterien zunehmend stärker in die Investitionsentscheidungen von Investoren einbezogen. Orientierung bieten dabei Analysen und Ratings von spezialisierten Nachhaltigkeits- Ratingagenturen – wie etwa ISS ESG, Sustainalytics oder Vigeo Eiris – sowie Indexanbietern.

ISS ESG 

Die Beurteilung der sozialen und ökologischen Performance eines Unternehmens im Rahmen des Corporate Ratings erfolgt bei ISS ESG anhand von über 100 branchenspezifisch ausgewählten sozialen und ökologischen Kriterien. Die Aktualität der Ratings stellt ISS ESG durch regelmäßige Update-Zyklen sicher. Um die Bewertungen transparent zu machen, veröffentlicht ISS ESG nicht nur Kriterien und Prozesse, sondern auch wesentliche Ratingergebnisse.

Das Nachhaltigkeitsrating der RBI wurde im Juni 2020 erneut mit dem Level „C+“, das den „Prime Status“ bedeutet, bestätigt.

MSCI ESG Rating 

Im April 2021 wurde die Bewertung der RBI im MSCI ESG Rating von A (auf einer Skala von AAA-CCC) bestätigt.

Die Verwendung von Daten der MSCI ESG RESEARCH LLC oder ihrer verbundenen Unternehmen ("MSCI") durch die RBI und die Verwendung von MSCI Logos, Marken, Dienstleistungsmarken oder Indexnamen hierin stellen keine Förderung, Unterstützung, Empfehlung oder Förderung der RBI durch MSCI dar. MSCI Dienstleistungen und Daten sind Eigentum von MSCI oder seinen Informationslieferanten und werden ohne Mängelgewähr und ohne Gewähr zur Verfügung gestellt. MSCI-Namen und -Logos sind Warenzeichen oder Dienstleistungsmarken von MSCI. 

Sustainalytics

Sustainalytics ist ein führender unabhängiger Dienstleister für Umwelt-, Sozial- und Corporate Governance-(ESG)-Forschung, Ratings und Analy­sen. Das Unternehmen hat sich auf die Analyse und das Bewerten der Nachhaltigkeitsleistungen von Un­ternehmen und Ländern spezialisiert und unterstützt weltweit Investoren beim Entwickeln und Implemen­tieren von Responsible-Investment-Strategien.

Per Juni 2021 bewertete Sustainalytics die RBI mit „low risk“ hinsichtlich wesentlicher finanzieller Auswirkungen von ESG-Faktoren. Damit belegte sie im Ranking der 1063 bewerteten Banken der Branchengruppe den 69. Platz.

VIGEO EIRIS VIGEO EIRIS bewertete die RBI mit “Robust”, mit einer relativen Performance von 17 aus 97.
(Mai 2021)
FTSE4Good  FTSE Russell bestätigt, dass die Raiffeisen Bank International nach den FTSE4Good-Kriterien unabhängig bewertet wurde und die Anforderungen erfüllt hat, um Bestandteil der FTSE4Good Index Serie zu sein. Diese wurde entwickelt, um die Leistung von Unternehmen zu messen, die starke Umwelt-, Sozial- und Governance-Praktiken (ESG) aufweisen. Die FTSE4Good-Indizes werden von einer Vielzahl von Marktteilnehmern verwendet, um verantwortungsbewusste Investmentfonds und andere Produkte zu erstellen und zu bewerten. (Letzter Index-Review: März 2021)
VÖNIX 2021 ist die RBI AG erneut im Nachhaltigkeitsindex der Wiener Börse, dem VBV-Österreichischer Nachhaltigkeitsindex (VÖNIX Index), gelistet. Der VÖNIX ist die Nachhaltigkeitsbenchmark des österreichischen Aktienmarktes und beinhaltet jene an der Wiener Börse notierten heimischen Unternehmen, die hinsichtlich ökologischer und gesellschaftlicher Aktivitäten und Leistungen führend sind. Der im Juni 2005 als einer der ersten nationalen Nachhaltigkeitsindizes gestartete VÖNIX stellt den langfristigen Nutzen von nachhaltigem Wirtschaften bzw. Investment unter Beweis. Im Rahmen einer jährlichen Nachhaltigkeitsanalyse werden für alle inländischen Unternehmen, deren Aktien im Prime Market der Wiener Börse notieren, Informationen zu den relevanten Nachhaltigkeitskriterien erhoben.

CDP

Einmal jährlich erhebt und bewertet die Non-Profit-Orga­nisation CDP im Auftrag von Investoren die CO2-Emissio­nen börsennotierter Unternehmen in mehr als 90 Ländern. Um die Unternehmen zu bewerten, wird eine detaillierte und unabhängige Methodik von CDP angewendet. Dabei wird ein Score von A bis F auf der Grundlage der umfassenden Offenlegung, des Bewusstseins und des Managements von Umweltrisiken sowie der Demonstration bewährter Verfahren im Zusammenhang mit Umweltführerschaft – wie etwa der Festlegung ehrgeiziger und sinnvoller Ziele – zugewiesen. Einen Platz auf der A-Liste erhalten ausschließlich Unternehmen, die auf der Stufe „Leadership“ einen Score von mindestens 80 Prozent vor­weisen können.

Zudem ist erforderlich, dass die CO2-Berichterstattung verifiziert wird, keine relevanten CO2-Emissionen von der Berichterstattung ausgeschlossen und ambitionierte Emissionsreduktionsziele gesetzt wurden.

Mehr als 9.600 Unternehmen berichteten 2020 ihre CO2-bezogenen Daten an CDP. Auf Basis dieser Daten und der CDP-Scores als Informationsgrundlage zu materiellen Klimarisiken können Investoren und Unternehmen bei ihrer Lieferantenauswahl bessere Entscheidungen treffen. Nur 776 Unternehmen weltweit bzw. 59 Unter­nehmen aus der Region Deutschland, Österreich und Schweiz konnten 2020 einen Platz in der Leadership-Liste (A and A-) von CDP erreichen.

CDP Stamp 2020

der Rang der RBI im CDP

Die RBI gehört zu den fünf besten Unternehmen Österreichs, die sich in diesem Ranking wiederfinden. Darüber hinaus ist die RBI zum sechsten Mal in Folge das beste heimische Unternehmen im Finanzsektor.